Folker-Logo   Abo   Mediadaten/Anzeigen


Suche
   Intern   Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       

Die Ausgabe 3+4/2020 in voller Länge online lesen? Dann geht's hier entlang ...

Andreas Gabriel, Ambäck und Verändler
Expeditionen in die InnerschweizAndreas Gabriel * Foto: Benno Ott

Andreas Gabriel * Foto: Benno Ott

Er stammt aus einem der kleinsten Kantone der Eidgenossen, aber seine Musik ist groß. Der Nidwaldner Andreas Gabriel hat die innerschweizerische Geigentradition mit seiner Band Ambäck und seinem „Verändler“-Projekt rundum erneuert. Damit ist er Teil einer neuen Schweizer Volksmusikszene, die mit den helvetischen Wurzeln respektvoll, einfallsreich und virtuos neue Klangwelten auslotet. ...   mehr >
von Stefan Franzen    

Gudrun Walther * Foto: Eva Giovannini, © Sven Ehlers
Corona und die Folgen

von Olaf Maikopf

Angesichts der Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus stehen Künstlerinnen und Künstler, Touragenten, Veranstalter und viele andere Akteure der Musik- und Kulturszene vor einer existenzbedrohenden Situation. Neben vielen Aktionen und Aufrufen zur Unterstützung wurden zwar recht bald die ersten Maßnahmenpakete von Bund und Ländern geschnürt, aber schnell wurde klar, dass die meisten der betroffenen Freischaffenden und Soloselbstständigen durch das Raster der Vorgaben fielen. Das Ganze verschärfte sich noch, als Großveranstaltungen bis vorerst 31.8.2020 untersagt ...   mehr >


Catherine MacLellan * Foto: Millefiore Clarkes
Catherine MacLellan

von Erik Prochnow

Aktuelle Studien belegen: Musiker sind besonders anfällig für psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Angstzustände. Die kanadische Singer/Songwriterin Catherine MacLellan hat das nicht nur am eigenen Leib erfahren. Sie erlebte hautnah, wie ihr berühmter Vater Gene MacLellan daran zerbrach. Um das gesellschaftliche Stigma der Erkrankung zu überwinden, entwickelte sie ein spezielles Konzertprogramm. Die Sängerin möchte zeigen, dass Betroffene mit depressiven Stimmungen nicht alleine bleiben, wenn sie den Mut finden, darüber zu ...   mehr >


Damir Imamović * Foto: Samir Cerić Kovačević
Damir Imamović

von Guido Diesing

Wer immer dann, wenn von Balkanmusik die Rede ist, an schmetternde Blechblasorchester denkt, hat etwas verpasst. In Bosnien steht die alte Tradition der sehnsuchtsvollen Sevdalinka oder Sevdah-Musik in frischer Blüte und zeigt eine andere Seite des Balkans. Einer ihrer aktuellen Stars ist der 41-jährige Sänger Damir Imamović aus ...   mehr >


Allan Taylor * Foto: Wolfgang Behnke
Allan Taylor

von Mike Kamp

Allein sein Song „It’s Good To See You“ ist über hundertmal gecovert worden und das Eröffnungslied vieler Ostermärsche. Nach 54 Jahren on the road hat Allan Taylor beschlossen, die regelmäßigen, langen, aber lieb gewordenen Tourneen aufzugeben: Gedanken und Ansichten eines ...   mehr >


Lido Pimienta * Foto: Ruthie Titus
Lido Pimienta

von Rolf Thomas

Lido Pimienta ist ein Energiebündel, deren Zöpfe so lang sind, dass sie auf dem Boden schleifen. Die kolumbianische Sängerin, die für ihr zweites Album La Papessa vor drei Jahren den prestigeträchtigen Polaris-Preis für das beste kanadische Album des Jahres in ihrer Wahlheimat verliehen bekam, kehrt auf ihrem dritten Album, Miss Colombia, vermeintlich zur Tradition ...   mehr >


Tamikrest * Foto: Ishida Masataka
Tamikrest

von Olaf Maikopf

Angesichts der politischen Situation, die in den Ländern der Sahara, aus denen Tamikrest stammen, so brisant und verzweifelt ist, ist Tamotaït mehr als nur ein Musikalbum. Der Titel bedeutet „Hoffnung auf eine positive Veränderung“. Veränderung wie ein Ende der Kämpfe, die den Norden Malis und die gesamte Region seit Jahren plagen. ...   mehr >



SHORTstory
Sam Amidon * Foto: Promo
von Thomas Waldherr
Sam Amidon kommt aus einer Musikerfamilie. Seine Eltern Peter und Mary Alice Amidon sind Folkmusiker, sein Bruder Stefan spielt Schlagzeug in der Honky-Tonk-Band Sweetback Sisters. Er selbst spielt Banjo, Gitarre und Geige, sammelt Folksongs und sieht auch so aus, wie man sich landläufig einen Folkie vorstellt. Und doch wäre er damit nicht hinreichend beschrieben. ...   mehr >

Edelweißpiratenfestival, Gruppenfoto - Jan Krauthäuser, vordere Reihe, 1. v. l. * Foto: Schmitz & Hartmann, gruppenfoto.de
von Bernd G. Schmitz
Der Humba Efau bereichert seit 25 Jahren Kölns Musikszene und den Karneval. Dafür erhalten Initiator Jan Krauthäuser und seine Mitstreiter den Weltmusikpreis RUTH. Ein Rückblick auf die Anfänge des ...   mehr >

Hans Well & Wellbappn * Foto: Martin Bolle
von Ulrich Joosten
„Das ist das Beste, was Bayern in Sachen Musik-Kabarett oder besser: Musik-Satire zu bieten hat!“, schreibt der Nürnberger Plärrer über die Wellbappn, die zu drei Vierteln aus der nächsten Generation der großen Musikerfamilie Well aus Günzlhofen im Bayernland ...   mehr >

Awa Ly * Foto: Oye Diran
von Stefan Franzen
Die senegalesische Sängerin verpackt politische und gesellschaftliche Botschaften in erdige Folkpopsongs.   ...   mehr >


Ortstermin
Neuer Schwung im Flamenco
Café del Mundo mit Azucena Rubio * Foto: Hans-Jürgen Lenhart Flamenco ist bis heute eine Liebhaberecke, aus der heraus nur wenige Musiker bei Fans anderer Genres populär wurden. Man denke an Paco de Lucía mit Al Di Meola. Wenn das Akustikgitarrenduo Café del Mundo deren „Mediterranean Sundance“ spielt, dann nicht ohne Grund. Es ist eines der Stücke, das es einst auf grandiose Weise in die Welt der Jazz- und Rockfans schaffte.
Jan Pascal und Alexander Kilian versuchen ebenfalls, den ...   mehr >

Musik mit göttlichem Segen
Ross Miller, Benedict Morris, Hannah Rarity, Luc McNally * Foto: Sabine Büttner Kann man in einer Kirche stimmungsvolle Folkkonzerte abhalten? Die Antwort lässt sich sicherlich nicht verallgemeinern, aber zumindest auf dem Venner Folk Frühling geht das und ganz besonders in der Beueler Nachfolge-Christi-Kirche. Die hat sich durch den Einsatz des Kantors Hubert Arnold schon fast so etwas wie den Ruf einer Folkkirche erworben. Die jungen Schotten waren jedenfalls schon zum dritten Mal zu Gast, und knappe zweihundert ...   mehr >

Einig in der Diagnose
Plakat Life after Music Magazines Das konventionelle Musikmagazin ist in der Krise. Langjährige Print-Institutionen wie zum Beispiel Spex oder Groove gibt es entweder gar nicht mehr oder nur noch als Onlineausgaben. Grund genug für das Berliner Haus der Kulturen der Welt, zu einer international besetzten Podiumsdiskussion einzuladen. Eigentlich sollte „Life After Music Magazines“ der Auftakt zur neuen Reihe „On Music“ sein, bei der jeweils am ersten ...   mehr >


Resonanzboden
Gedanken zur Zeit
Foto ResonanzbodenMichael Sez
von Michael Kleff
Wenn es nach dem Willen des Establishments der Demokraten geht, wird im kommenden Juli Joe Biden als Kandidat für die Präsidentschaftswahl in den USA aufgestellt. Diese Aussichten lassen die Aktienwerte der privaten Gesundheitsindustrie steigen, denn Biden wird ihre Profite sicher nicht antasten. Auch die fossile Industrie dürfte unter ihm kaum gezwungen werden, den Ausstoß von Treibhausgasen zu reduzieren. Der ehemalige Vizepräsident ist das Aushängeschild für die ...   mehr >
Foto ResonanzbodenGastspiel
von Dr. Konrad Lehmann
Kunst ist der Versuch, etwas mitzuteilen – und zwar so klar wie möglich –, das sich anders nicht mitteilen ließe. Die besondere Stärke der Musik ist, Gefühle zu vermitteln. Musik kann Leidenschaft transportieren, Zartheit, Trauer, Lebensfreude, Pathos, Wut – so intensiv, dass andere Künstler davon nur träumen können.         ...   mehr >
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser,

haben Sie eigentlich schon mal was von dem Coronavirus gehört? So locker-flockig gedachte ich irgendwann im Februar, mein Editorial zu beginnen. Heute (am 20. April 2020) klingt Foto Editorialder Satz ausgesprochen deplatziert. Nicht nur ich hatte COVID-19, wie das Virus auch genannt wird, völlig unterschätzt. Diesen Fehler macht heute hoffentlich niemand mehr, denn die Folgen dieser Pandemie haben wir alle deutlich vor Augen, die Infizierten und Toten als täglich fassungslos machendes Zahlenspiel. Die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen stehen weitestgehend in den Sternen, aber ...   mehr >


Der nächste Folker erscheint zum
1. September 2020


Labelporträt
Vierzig Jahre Mr BongoDave Buttle * Foto: Owen Tozer
Schon mal was von Lula Côrtes’ bizarrem Hippiefolk gehört? Was Brasilien betrifft, gibt es beim Label Mr Bongo ganz andere Stars als die bei uns bekannten. Man kann aber auch in die goldene Ära der afrikanischen Tanzmusik der Siebzigerjahre eintauchen. Seit vierzig Jahren veröffentlicht das englische Reissue-Label Raritäten aus Lateinamerika und Afrika und beliefert damit Clubs wie ...   mehr >



Heimspiel
Vorsitzende Julia Martinjak * Foto: Wiebke Zipf In der Ju­gend­her­ber­ge Lauterbach findet vor Fronleichnam immer das gleiche Ritual statt. Zuerst wird das blau-gelbe Zirkuszelt aufgebaut. Dann reisen die Musiker aus aller Welt an. Schließlich strömen die Teilnehmer mit ihren Harfen ein. Für fünf Tage versammeln sich Jung ...   mehr >


Heike Matthiesen * Foto: Hans-Jürgen Lenhart Welche Song­writerinnen stehen eigentlich in Schulbüchern? Wie viele Kom­po­nistinnen sind breiter bekannt? Warum liest man oft von „Frauenbands“, aber nie von „Männerbands“? Solche Fragen zunehmend ins Bewusstsein zu rücken und Werke von Komponistinnen für die Zukunft zu ...   mehr >


Peißnitzhaus * Foto: Ulrich Möbius Es liegt wun­der­schön inmitten der sächsischen Stadt Halle, auf einer Insel in der Saale, umgeben von geschützter Natur, das im­po­san­te Peißnitzhaus mit dem markanten vierkantigen Turm. Und es hat in seinen 127 Jahren viel erlebt: Es war Wirtshaus, Gesellschaftshaus, ...   mehr >


v. l. – Drei langjährige Helferinnen, Jörg-Rüdiger Geschke, Mark Sauer, Manfred Fricke und zwei weitere langjährige Helferinnen * Foto: Verein Miteinander leben e. V. Am 23. November 1992 kamen bei einem rechts­extre­mis­tischen Brand­anschlag auf zwei von tür­kisch­stäm­migen Menschen bewohnte Häuser in Mölln drei Menschen ums Leben. Das seit 1993 alle zwei Jahre stattfindende Folksfest mit regionalen Gruppen und internationalen ...   mehr >



Lichtspiel
Foto Lichtspiel



Neu auf deutschen Bühnen
The Lonesome Wagoneers * Foto: Promo
In dieser Ausgabe:
The Lonesome Wagoneers
Jetzt hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich mit ein­em ausgefüllten Fragebogen unseren Lese­rinnen und Lesern vorzustellen. Dieser Bogen wird als Bewerbung an die Reaktion gemailt und nach Durchsicht einer pro Heft in der Rubrik "Szene" abgedruckt.
Zum Fragebogen geht es [hier].




Halbmast
Graeme Allwright * Foto: Thesupermat, Wikipedia GRAEME ALLWRIGHT
7.11.1926, Wellington, Neuseeland,
bis 16.2.2020, Paris, Frankreich
Hans-Dietrich 'Bömmes' Mohr * Foto: Ingo NordhofenHANS-DIETRICH „BÖMMES“ MOHR
8.9.1938, Düsseldorf,
bis 18.2.2020, Schwelm
Claude Flagel * Fotograf unbekanntCLAUDE FLAGEL
1.7.1932, Paris, Frankreich,
bis 25.2.2020, Brüssel, Belgien
Susan Weinert * Foto: Rich SerraSUSAN WEINERT
24.6.1965, Neunkirchen/Saar,
bis 2.3.2020, Neunkirchen/Saar
Julie Ann Felix * Foto: Antonio Zazueta OlmosJULIE ANN FELIX
14.6.1938, Santa Barbara, Kalifornien, USA,
bis 22.3.2020, Chorleywood, England
Eric Weissberg * Foto: Paul NatkinERIC WEISSBERG
16.8.1939, Brooklyn, New York, USA,
bis 22.3.2020, Detroit, Michigan, USA
Manu Dibango * Foto: Wolfgang KönigEMMANUEL N’DJOKÉ „MANU“ DIBANGO
12.12.1933, Douala, Kamerun,
bis 24.3.2020, Paris, Frankreich
Luis Eduardo Aute Martínez * Foto: Agencia de Noticias Andes, WikipediaLUIS EDUARDO AUTE MARTÍNEZ
13.9.1943, Manila, Philippinen
bis 4.4.2020, Madrid, Spanien
John Prine * Foto: PromoJOHN PRINE
10.10.1946, Maywood, Illinois, USA,
bis 7.4.2020, Nashville, Tennessee
Jacques Pellen * Foto: Kergourlay, WikipediaJACQUES PELLEN
April 1957, Brest, Finistère, Frankreich,
bis 20.4.2020, Brest, Finistère, Frankreich
Alpha Ousmane 'Hama' Sankaré * Foto: Fotograf unbekanntALPHA OUSMANE „HAMA“ SANKARÉ
ca. 1954, Mali,
bis 29.3.2020, Niafunké, Mali
Bastiaan Springer * Foto: Hans SpeekenbrinkBASTIAAN SPRINGER
30.9.1952, Amsterdam, Niederlande,
bis 28.3.2020, Amsterdam, Niederlande
Tony Allen * Foto: Tore Sætre, WikimediaTONY OLADIPO ALLEN
12.8.1940, Lagos, Nigeria
bis 30.4.2020, Paris, Frankreich
Idir Hamid Cheriet * Foto: Patrick Swirc„IDIR“ HAMID CHERIET
25.10.1949, Aït Lahcène, Beni Yenni, Algerien,
bis 2.5.2020, Paris, Frankreich

Nachspiel
Foto Nachspiel