Folker-Logo Probeabo & Abo     Mediadaten/Anzeigen

Suche
    Intern     Über uns

Kontakt/Impressum

       
Backkatalog   Ausgabe Nr. 5/2017   Internetartikel

Referenzen

Unsere Medienpartnerschaften:
  • Rudolstadt-Festival mit Folker-Bühne, auf der Mike Kamp ausgewählte Künstler im Gesprächskonzert vorstellt
  • Bardentreffen
  • WOMEX
  • Internationale Kulturbörse Freiburg
  • Folk Baltica
  • Liederfest der Liederbestenliste
  • Festival Musik und Politik
  • Liederfest Burg Waldeck
  • Venner Folk Frühling
  • Musik zwischen den Welten Dresden


Unsere Jury-Beteiligungen:
  • Musikauswahl Internationale Kulturbörse Freiburg
  • Preis der deutschen Schallplattenkritik
  • Liederbestenliste
  • Transglobal World Music Charts


Außerdem:
  • Monatliche Radiosendung im Byte FM Mixtape, wo abwechselnd Grit Friedrich, Sarah Fuhrmann und Mike Kamp das aktuelle Heft zum Klingen bringen




Folker-Historie

Hier erfahren Sie etwas über die Geschichte des Magazins (bisher nur auf Englisch).





Andere über uns:


„Das Folker-Magazin ist das einzige Musikmagazin, das sich wirklich die Augen weit offen hält für die Bands und Interpreten, die abseits des Mainstreams stattfinden. Eine große Bereicherung für die Musikmedienlandschaft!“
Dota Kehr, Musikerin, Berlin

„Die größte Stärke der Zeitschrift liegt … in ihrem weiten Themenspektrum. […] Das Musikmagazin Folker ist eine unerschöpfliche Fundgrube für Neuentdeckungen und eine ideale Plattform für Crossover der Musiken aus aller Welt.“
Theo Schneider, SWR 2

„One of continental Europe’s major folk mags – in fact, probably the leading mag.“
Edinburgh Folk Club, Schottland

„Hab Euer Magazin für mich entdeckt und bin froh darüber!“
Achim Reichel, Musiker, Hamburg

„Für diejenigen, die den Dschungel reichhaltigster Veröffentlichungen zwischen Folk und Weltmusik nicht mehr so richtig durchschauen können, bietet Folker eine wertvolle Orientierungshilfe – und das sogar noch mit einem linken Ohr.“
Analyse + Kritik, Monatszeitung, Hamburg

Folker is written by music fans for music fans – you can feel the enthusiasm on every page.“
Billy Bragg, Singer/Songwriter, England

„Ich hatte in der Ausgabe 4/2013 eine schöne Geschichte zur Veröffentlichung meines sechsundzwanzigsten Albums Dann mach’s gut, darüber habe ich mich gefreut, denn allzu oft geschieht es nicht mehr, dass in den Medien über einen alten Singer/Songwriter wie mich so interessiert und sachkundig berichtet wird.“
Reinhard Mey, Liedermacher, Berlin

„Was ich unter Unterhaltung verstehe, hat der Folker bisher immer geboten! Wirkliche Entdeckungsreisen in die heimische wie auch in die ausländische Musikszene. Immer spannend, von der Lust der Beteiligten gesteuert und nicht der ‚unter-Haltung-s-Industrie‘ dienend.“
Stoppok, Musiker, Norddeutschland

„I always enjoy the thoughtful and passionate perspective the magazine brings to folk music around the world. Sing on!“
Mark Moss, Sing Out!, USA

„Bei allen musikalischen Abweichungen habe ich mich selbst immer als Folksänger begriffen und wünsche mir ein regelmäßiges Erscheinen des Folker bis zu meinem Lebensende.“
Hannes Wader, Liedermacher, Kassel

„Thank goddess for all the dedicated music lovers out there keepin’ us indie weirdos in business!“
Ani DiFranco, Musikerin, USA

„Seit seiner Nummer eins ist der Folker für meine Arbeit ein wichtiges Informationsmedium.“
Holger Beythien, Redakteur Musik, Deutschlandradio Kultur, Berlin

„In an uncertain world, who can you trust? The good people at Folker, that’s who!“
Ry Cooder, Musiker, USA

„Der Folker hat einen guten Teil an meinem wachsenden Interesse für Weltmusik beigetragen. Ich habe daraus aber auch vieles über meine geschätzten Freunde und Kollegen aus der kleinen, feinen deutschen Liedermacherszene erfahren, vor allem aber habe ich im Folker auch immer einen journalistischen Verbündeten gefunden, wenn es darum ging, gegen Unmenschlichkeit und politische Dumpfheit zu berichten.“
Heinz Ratz, Musiker, Kiel

„Wir wissen diese begeisterte Arbeit in der Nische sehr zu schätzen, haben uns immer wieder über die fundierten Artikel über unsere Künstler gefreut und sind immer wieder auf wunderbare Projekte aus aller Welt aufmerksam geworden.“
Stefanie Marcus, Traumton Records, Berlin

„...one of the world’s most important folk and world music magazines...“
The Rough Guide to World Music

Folker est devenu au fil des ans, dans le grand concert des musiques populaires des peuples du monde, un magazine indispensable.“
Philippe Krümm, Chefredakteur Trad Magazine, Frankreich

„Alle zwei Monate neues Herzblut für eine multikulturelle und musikalisch aktuelle Szene! Das ist für uns der Folker. Politisch am Nerv der Zeit. Eine journalistische und bestens vernetzte Fundgrube mit spannenden Künstlern und Infos, vor allem für Liedpoeten und Fans aller Stile...“
Aernschd Born, Liedpoet, und Barbara Preusler, Projekt Mensch, Schweiz

„Musiker brauchen Bühnen. Der Folker ist eine! Kritisch, mit Groove. Wir brauchen mehr als hundertmal solche Bühnen.“
Kiki Sauer, 17 Hippies, Berlin

„Where would the world be without Folker? Diminished, that’s where. The Folk/Roots/World music scene is the most populated of all the music genres, yet is so rarely covered by mainstream journals. Even here in Canada we value and count on the coverage Folker has offered through the years.“
Grit Laskin, Borealis Records, Toronto, Kanada

„So stelle ich mir guten Journalismus vor.“
Holger Thiemann, Internationale Kulturbörse, Freiburg

„Der Folker ist eine wichtige Informationsquelle für mich als Veranstalterin im Weltmusikbereich.“
Amanda Rotter, Wiener Konzerthaus, Österreich

„Thank you for years of great stories and even better photographs.“
Arlo Guthrie, Singer/Songwriter, USA

„Ich brauche den Folker als einen verlässlichen Kompass im Universum der, wie ich sagen möchte, ‚aufrechten Musik?.“
Ernst Molden, Liedermacher, Österreich

„Merci à tous ceux qui ont collaboré à cette belle revue. Bonne continuation.“
Valentin Clastrier, Musiker, Frankreich

„Immer informativ, auch mal kritisch – wir freuen uns jedes Heft aufs Neue, die Rezensionen im Folker zu lesen. Seit einiger Zeit genießen wir auch das Byte FM Mixtape. Vor allem aber ist es einfach wichtig, dass eine so tolle deutschsprachige Zeitschrift über Hintergründe aus der ganzen Welt der Musik berichtet.“
Paul Bräuer, Piranha Arts/WOMEX, Director of Communications, Berlin

„In Folker, we find a kindred spirit in musical outlook – a grass roots publication with an ear open to many musical possibilities.“
Sarah Coxson, Deputy Editor Froots, England

„Ich hab den Folker gern!“
Klaus der Geiger, Straßenmusiker, Köln

„Durch eure interessanten und aktuellen Berichte können die Leser immer Neues aus dem breiten Spektrum der Folk- und World-Musik entdecken. Kein anderes Magazin bietet etwas Ähnliches im deutschsprachigen Raum …“
Roland Steiner, Folk Club Züri, Schweiz

„... the magazine Folker, one of the most reputable names in the German folk music scene.“
The Express, Neufundland