Folker-Logo   Abo   Mediadaten/Anzeigen


Suche
   Intern   Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       

Grit Friedrich, Mike Kamp und Sarah Fuhrmann Folk, Lied und Weltmusik im ByteFM-Mixtape. Mit Mike Kamp, Grit Friedrich & Sarah Fuhrmann
Hinweis: Die Sendung wurde eingestellt. Mitglieder im Verein Freunde von Byte FM haben aber auch weiterhin kostenlosen Zugang zu sämtlichen Sendungen im Byte-FM-Archiv.


Folker bei Facebook: Facebook-Logo
Folker bei Spotify: Spotify-Logo
RSS-Feed abonnieren: RSS-Feed abonnieren

Newsletter
E-Mail-Adresse:

bestellen
abbestellen



Folker-Titelstorys in voller Länge - jetzt lesen!
1/2019 Joan Baez
2/2019 Beirut
3/2019 Mayra Andrade
4/2019 Bukahara
5/2019 Small Island Big Song
6/2019 Sarah Lesch
1/2020 Konstantin Wecker
2/2020 André Heller



Zu den Bildergalerien

Aktuelle Bilder­galerie:




Folker-Aboservice:
Christian Ludwig Verlag
Niederfeldweg 5, 47447 Moers
Tel. 0049-(0)2841-35035
abo@folker.de











Folker-Anzeige






„Immer informativ, auch mal kritisch – wir freuen uns jedes Heft aufs Neue, die Rezensionen im Folker zu lesen. Seit einiger Zeit genießen wir auch das Byte FM Mixtape. Vor allem aber ist es einfach wichtig, dass eine so tolle deutschsprachige Zeitschrift über Hintergründe aus der ganzen Welt der Musik berichtet.“
Paul Bräuer, Piranha Arts/WOMEX, Director of Communications, Berlin
Titel 5-6 / 20

„March, March!“

Folk, Country und Americana vor der US-Präsidentschaftswahl im November

Die Präsidentschaft von Donald Trump, die damit einhergehende Polarisierung und die immer offener zutage tretenden Widersprüche und Ungleichheiten innerhalb der US-Gesellschaft haben die dortige Musikszene in den letzten Jahren politisiert wie lange nicht. Dies nahm durch die Ereignisse im Frühjahr – Coronakrise, wirtschaftliche Rezession, Widerstand gegen Rassismus und Polizeigewalt – noch einmal kräftig an Fahrt auf. Werfen wir einen Blick auf diese jüngeren Entwicklungen in Folk, Country und Americana.    

von Thomas Waldherr
Titelfoto: Celeste Sloman

mehr >

HINWEIS
Corona hat Folker-Redaktion wie Verlag nach wie vor fest im Griff. Konnten in diesem Jahr schon nur 4 statt der üblichen 6 Ausgaben erscheinen, arbeiten wir gerade an einer Lösung, wie es 2021 weitergehen kann. Wie die aussehen wird, geben wir demnächst an dieser Stelle und in anderen verfügbaren Kanälen bekannt. In der Zwischenzeit kann man aber gerne immer mal wieder reinschauen, was es hier oder auf unserer Facebook-Seite an Neuem aus der Szene gibt. Herzlichen Dank für Verständnis und Geduld!

Szene
Hoyschrecken; Foto: Kufa Hoyerswerda
(04.12.2020)
Hoyschrecken; Foto: Kufa Hoyerswerda

Es sah ganz danach aus, dass die 24. Auflage des traditionsreichen Liederfestes Hoyschrecke in der Kulturfabrik Hoyerswerda dem Coronavirus zum Opfer fallen würde, als Fördermittel der Kulturstiftung Sachsen zumindest ein virtuelles Liederfest möglich machten. So produzierte man eine Woche vor dem Hoyschrecken-Termin die Wettbewerbsbeiträge mit...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]
 
Neu auf dt. Bühnen
Im aktuellen Heft:
Hier hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich unseren Leserinnen und Lesern vorzustellen.
 
Szene
Banner IKF 2021
(01.12.2020)
Banner IKF 2021

Wie bereits verkündet, wird die Internationale Kulturbörse Freiburg (IKF) im kommenden Jahr coronabedingt in reduzierter Form digital stattfinden, und zwar vom 18.-20.1.2021. Eine Premiere für den Branchentreff, aber auch für die Messe Freiburg insgesamt, denn die IKF wird die erste Eigenmesse der FWTM Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]


Die Liederbestenliste
  Die Liederbestenliste

  Dezember 2020

1.
Lilly sagt
Max Prosa
2.
namenlose
Dominik Plangger
3.
Zusammen!
Prinzessin und Rebell
4.
Haus
Christina Lux & Oliver George
5.
Halluzinationen
Sophie Hunger
6.
Berg und Prophet
FloBêr
7.
Andre, die das Land so sehr nicht liebten
ewo²
7.
Danzn
LaBrassBanda
9.
Trump Hotel
Peter Braukmann
9.
Die Welt steht auf'm Kopf
Tobias Thiele
  World Music Charts Europe
  World Music Charts Europe

  Dezember 2020

1
LA LOCURA DE MACHUCA
v.a.
2
DE CONAKRY A BARCELONE
Nakany Kante
3
STAR FEMININE BAND
Star Feminine Band
4
PAKISTAN IS FOR THE PEACEFUL
Ustad Saami
5
EVERYBODY GET AGENDA
Bantu
6
RASTILHO
Kiko Dinucci
7
SOUNDPLACES
Derya Turkan & Sokratis Sinopoulos
8
IN TRAD WE TRUST
Sväng
9
GLOBAL CONTROL / INVISIBLE INVASION
Ammar 808
10
ENLIGHTEN THE NIGHT
Mahsa Vahdat

  Transglobal World Music Chart
  Transglobal World Music Chart

  Dezember 2020

1.
Kronos Quartet
Long Time Passing: Kronos Quartet & Friends Celebrate Pete Seeger
2.
The Rheingans Sisters
Receiver
3.
Afel Bocoum
Lindé
4.
Xabier Díaz & Adufeiras de Salitre
As Catedrais Silenciadas
5.
Bantu
Everybody Get Agenda
6.
Sandeep Das & The HUM Ensemble
Delhi to Damascus
7.
Ammar 808
Global Control / Invisible Invasion
8.
A.G.A. Trio
Meeting
9.
Liraz
Zan
10.
Derya Türkan & Sokratis Sinopoulos
Soundplaces




Gastspiel


Cover Corona und die Demokratie Von dem US-amerikanischen Politiker Benjamin Franklin stammt der Ausspruch: „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ An diesen Ausspruch musste ich häufiger denken, als im März 2020 der Lockdown einsetzte, pauschal sämtliche Kulturveranstaltungen abgesagt und alle öffentlichen Kundgebungen verboten wurden. ...  
mehr >
SHORTstory
Aukai

Aukai * Foto: Antje Taiga Er ist ein Reisender, bei allem, was er tut. „Ich wollte als Junge Seefahrer werden, um aus diesem Land herauszukommen“, blickt Markus Sieber auf seine Zeit in der DDR zurück. Doch der Fall der Mauer änderte alles. Mit einem Mal konnte der 1974 in Leipzig geborene Jugendliche ganz neue Horizonte bereisen. Im Mittelpunkt steht dabei bis heute seine Leidenschaft für die Musik. Was mit der E-Gitarre als politisches Statement gegen das kommunistische Regime begann, durchlebt seitdem allerdings einen unglaublichen Wandel. Nach der politischen Wende schloss sich Sieber der Hausbesetzerszene an und startete eine Karriere in Punkbands. Doch mit der Geburt der ersten Tochter suchte er nach einer verlässlicheren Lebensgrundlage. Sieber verließ die Musik und studierte Schauspiel in Berlin sowie in Sankt Petersburg.

Doch dann traf er im schottischen Edinburgh die mexikanische ...  
mehr >