Folker-Logo Probeabo & Abo     Mediadaten/Anzeigen


Suche
    Intern     Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       
Backkatalog   Ausgabe Nr. 1/2018   Internetartikel
 

Vorschau Folker Nr. 2/2018

Zeitgenössische alpine Seele

Alma






Die vier Frauen und der Mann von Alma stehen für einen frischen, kosmopolitischen Anstrich in der alpinen Klangwelt, der auf Traditionen aus dem Traunviertel oder dem Salzkammergut genauso aufbaut wie auf skandinavischen Roots, auf Anton Bruckner genauso wie auf Apuliens Erbe. Oeo heißt ihr aktuelles Werk, auf dem sie mit Gesang, Geigen, Kontrabass und Akkordeon einen Bogen von innigem Satzgesang zu frechen Bluesintermezzi schlagen, von minimalistischer Atmosphäre zu wirbelnden Arabesken. Das alles hat viel „Seele“, was die Bedeutung ihres romanischen Bandnamens ist. Ein Porträt der spannenden Folkavantgardisten aus Österreich.







Weitere Artikel:


Cara


Musik vom Schwarzen Meer


Tannahill Weavers


Christina Lux


Heimspiel: Handpan-Festival


Gastspiel: Manfred Maurenbrecher




Der nächste Folker erscheint zum
1. März 2018