Folker-Logo   Abo   Mediadaten/Anzeigen


Suche
   Intern   Über uns


Kontakt/Impressum/Datenschutz

       

André Heller
Einen View-Master für Sigmund Freud, eine Stimme wie Tiny Tim“ André Heller * Foto: Albina Bauer

André Heller * Foto: Albina Bauer

Nach vierunddreißig Jahren ist André Heller mit seinem neuen Album Spätes Leuchten zur Musik zurückgekehrt. Der Mann aus Wien, den viele als Multimediakünstler kennen – Heller bezeichnet sich lieber als „Verwirklicher“ –, hatte in den Siebzigerjahren bereits eine höchst erfolgreiche Karriere als Sänger und Musiker hingelegt, an die er nun mit Spätes Leuchten in verblüffend hoher Qualität ...   mehr >
von Rolf Thomas    

Rainer Zellner * Foto: Folkert Kakrow
Irish Spring

von Guido Diesing (Interview)

Für viele Irish-Folk-Fans gehört es zu den Pflichtterminen im Frühjahr – das Irish Spring Festival schickt in diesem Jahr bereits zum zwanzigsten Mal Musiker von der Grünen Insel auf Tournee durch Deutschland. Für Organisator Rainer Zellner wie immer ein Spagat – einerseits will er die Erwartungen des Publikums erfüllen, andererseits für Überraschungen und Entdeckungen ...   mehr >


Tautumeitas * Foto: Peteris Viksna
Tautumeitas

von Eva-Maria Vochazer

Weibliche Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Das stimmgewaltige lettische Frauen­vokal­ensemble Tautumeitas tritt im Frühjahr zum ersten Mal bei folkBALTICA auf. Wenn sich die Sängerinnen vor drei Jahren auf der Branchenmesse WOMEX in Kattowitz allzu schüchtern präsentiert hätten, dann wäre das deutsche Label CPL-Music sicherlich nicht auf die selbstbewussten Musikerinnen aus Riga aufmerksam geworden. ...   mehr >


Will Oldham in Rudolstadt * Foto: Frank Szafinski
Will Oldham

von Bernd Gürtler

Immerhin, es gibt ein Generic Inter­view, etwas, worauf Schallplattenfirmen zurückgreifen, wenn Interviewanfragen zu einem ihrer Künstler die Möglichkeiten übersteigen. Bei Will Oldham wäre es diesmal schon deshalb zu Engpässen gekommen, weil seine jüngsten beiden Alben hervorragend gelungen ...   mehr >


Kronos Quartet * Foto: Promo
Kronos Quartet

von Stefan Franzen

„Man hört vier vernünftige Leute sich unterhalten, glaubt ihren Diskursen etwas abzugewinnen und die Eigentümlichkeiten der Instrumente kennen zu lernen.“ So beschrieb schon Johann Wolfgang von Goethe das Spiel eines Streichquartetts im Jahre 1829. Fast zweihundert Jahre später gilt das Urteil des Dichters immer noch – auch wenn 1973 als ein entscheidendes Datum angesehen werden muss, ab dem sich vieles für das kammermusikalische Genre änderte. Denn mit der Gründung des Kronos Quartet wurde die Philosophie des Streichquartetts eine ...   mehr >


Alogte Oho and his Sounds of Joy * Foto: Philophon
Alogte Oho

von Olaf Maikopf

Der deutsche Schlagzeuger und Produzent Max Weissenfeldt baute sich in den vergangenen Jahren in Ghana ein reges Netzwerk an Musikern auf. Daraus entstand nun die begeisternde Produktion Mam Yinne Wa des Frafra-Gospel-Künstlers Alogte Oho und seines kraftvollen Frauenchor Sounds of ...   mehr >


Sam Lee * Foto: Dominick Tyler
Sam Lee

von Guido Diesing

Er hat eine dieser Stimmen, die den Zuhörer sofort in den Bann ziehen – weich, sonor und einschmeichelnd. Aber auch inhaltlich hat Sam Lee eine Menge zu sagen. Auf seinem dritten Album Old Wow beklagt der Brite die wachsende Entfremdung des Menschen von der Natur. Auch neben der Musik engagiert er sich für ...   mehr >



SHORTstory
Bridget St. John * Foto: Cristy St. John
von Michael Freerix
Die britische Singer/Songwriterin ist seit jeher eine Außenseiterin gewesen. Ihre dunkle Stimme lag einfach nicht im Sound der Sechzigerjahre, der von Joan Baez und Judy Collins definiert wurde. Und Bridget St. John wollte stets ihr eigenes Material einspielen, was ansonsten im damaligen Musikgeschäft nur Männern zugestanden ...   mehr >

William Prince * Foto: Jacob Blickenstaff
von Rolf Thomas
Mit seinem Debütalbum Earthly Days hat der kanadische Countrysänger William Prince vor zwei Jahren gleich den Durchbruch geschafft und in seiner Heimat einen Juno-Award gewonnen. Das gleiche Erfolgsteam aus Prince und den Produzenten Dave Cobb und Scott Nolan ist jetzt auch für den Nachfolger Reliever ...   mehr >

Yilian Cañizares * Foto: Ben Depp
von Katrin Wilke
Noch hat man die Geigerin und Singer/Songwriterin durch die erste Zusammenarbeit vor Kurzem mit ihrem kubanischen Landsmann, dem Pianisten Omar Sosa im Ohr. Da folgt schon ein eigenes Album, das von einer großen, energetischen Spiritualität und Stiloffenheit, einer überhaupt großen Freiheitsliebe der weltgewandten Habanera ...   mehr >

Balbina * Foto: Christoph Kassette
von Bernd Gürtler
Balbina pflegt ein sehr spezielles Verhältnis zur deutschen Sprache. Mit schöner Regelmäßigkeit vermitteln ihre Songs einen Eindruck vom Wesen der Dinge, die jeweils besungen werden. Punkt. heißt ihr drittes Album, das erste, das auf dem eigenen Schallplattenlabel erscheint. Unabhängigkeit ist ihr ...   mehr >


Ortstermin
Friede, Freude, fette Beats
Shkoon * Foto: Promo Die Nebelschwaden sind handgemacht: Hunderte brennende Zigaretten sorgen dafür, dass das ausverkaufte Säälchen in Berlin in ein unwirtliches Licht getaucht ist. Kaum vorstellbar, dass am Abend zuvor Dieter Nuhr für eine ARD-Sendung hier die noch frischen politischen Ereignisse in Thüringen kommentiert hat. Nun ist die Bestuhlung weg, junge, vielfach arabische Menschen, meist zwischen zwanzig und vierzig, stehen entspannt mit Getränken und ...   mehr >

Virtuoser Solist mit Begleitung
Kayhan Kalhor * Foto Bernd G. Schmitz Der iranische Kurde Kayhan Kalhor spielt die persische Stachelgeige Kamantsche so virtuos wie niemand sonst. Im Herbst vergangenen Jahres erhielt er den Künstlerpreis der Musikmesse WOMEX für sein Lebenswerk, 2018 bereits den Isaac Stern Human Spirit Award. Im Februar gab Kalhor mit dem Percussionisten Behnam Samani neun Konzerte in Europa. Die bis auf den letzten Platz gefüllte Kölner Lutherkirche war die dritte Station der ...   mehr >

Musik zweier Kontinente
Katiju * Foto: Hans-Jürgen Lenhart Dass man es auch in Dresden gut hinbekommen kann, kulturelle Unterschiede zu überbrücken, dafür ist das Duo Katiju ein gutes Beispiel. Die akustische Gitarristin Julia Schüler und die deutsch-türkische Sängerin Evin Küçükali haben sich in Dresden an der Hochschule für Musik kennengelernt und verbinden orientalische und afrobrasilianische Musik zu einer intimen klanglichen Einheit. Laut Schüler gibt es durchaus Ähnlichkeiten zwischen ...   mehr >

Gastarbeitersongs revisited
Altin Gün * Foto: Katrin Wilke Das hat schon was, in nächster Nähe zu Kreuzberg, dem türkischen „Epizentrum“ Berlins, ein Konzert zu erleben, das traditionelle anatolische Folk- sowie Rockmusik der Sechziger und Siebziger in heutiger, irgendwie aber auch Retromanier abfeiert. Die mitsingfreudigen Kinder und Enkel der einst vor allem aus Anatolien hier gelandeten sogenannten Gastarbeiter waren daher auch zuhauf im ausverkauften Riesenclub an jenem regnerischen Abend ...   mehr >


Resonanzboden
Gedanken zur Zeit
Foto ResonanzbodenMichael Sez
von Michael Kleff
Erinnern Sie sich noch an The Day After Tomorrow, den Naturkatastrophenfilm aus dem Jahr 2004 von Roland Emmerich mit Dennis Quaid, Jake Gyllenhaal und Emmy Rossum? Sein Thema: die globale Erwärmung, die den Golfstrom zusammenbrechen lässt. Binnen weniger Tage wird es so kalt im Norden Amerikas, dass Menschen und Motoren innerhalb weniger Sekunden einfrieren. Emmerich ist bekannt dafür, in seinen Filmen die Ereignisse stark zu dramatisieren. Doch ein Blick auf die ...   mehr >
Foto ResonanzbodenGastspiel
von Billy Bragg
Verantwortlichkeit hat in der Folkmusik schon immer eine Rolle gespielt – Künstler wollen die Mächtigen zur Rechenschaft ziehen. Bob Dylan war ein Meister dieser Form. Er schrieb Lieder, die auf Ungerechtigkeiten aufmerksam machten, und fragte, warum niemand an der Macht bereit war, Verantwortung dafür zu übernehmen. Generationen von Songwritern folgten Dylans Vorbild und ließen Künstler und Publikum glauben, dass Musik die Welt verändern könnte. Sie besitzt ...   mehr >
Editorial
Liebe Leserinnen und Leser,

meine Freundin Martina Schwarz ist Akkordeonspielerin und Komponistin. Sie lebt seit fast dreißig Jahren in London. Hier leitet sie im eher links-grünen Hackney einen community Foto Editorialchoir, einen Gemeindechor, dessen Mitglieder alle für Remain gestimmt haben. Seit der ersten Brexit-Abstimmung 2016 setzte sie im Chorrepertoire mehr auf Solidaritäts- und Protestsongs wie „Thina Smunye“ oder „Avanti Popolo“. Und auch andere politaktive Chöre der starken britischen Singbewegung gingen in den letzten Jahren auf die Straße und sangen auf Anti-Brexit-Demos. So mischte der Nordlondoner Chor Raised Voices dem Partisanenlied „Bella Ciao“ die Textzeilen „We are remainers, and we are marching“ unter.
Jetzt ist der EU-Austritt da, bis Ende des Jahres ...   mehr >


Der nächste Folker erscheint zum
1. Mai 2020


Labelporträt
Mais Um DiscosLewis Robinson * Foto: Hans-Jürgen Lenhart
Mit der Kompilation Oi! A Nova Música Brasileira! von Lewis Robinsons Londoner Label Mais Um Discos erschien 2010 ein aufregendes neues Panorama auf der musikalischen Landkarte. Das Label präsentiert seitdem Musikstars oft abseits der Metropolen, die brasilianische Tradition mit New Wave, Electronica, Punk, Afrobeat, Hip-Hop, Dub, Folk und Jazz ...   mehr >



Heimspiel
Sasahara Blumenstiel * Foto: Hans Almstedt Im finnischen Dorf Kaustinen hat traditionelle Musik einen hohen Stellenwert. Sie ist über 250 Jahre alt und wird auch heute noch weitergegeben und -entwickelt. Der heutige Kern dieser Tradition ist „Näppäri“. Dahinter verbirgt sich ein gemeinschaftliches Musikkonzept, bei dem die Freude an ...   mehr >


Tanzlinde Rudolstadt 2019 * Foto: Sigrid Römer „Under der linden an der heide, dâ unser zweier bette was …“, besang Minnesänger Walther von der Vogelweide im Mittelalter ein Schäferstündchen unter dem Baum der Liebe. Er erklingt in „Kein schöner Land“, „Hoch auf dem gelben Wagen“ oder „Nun will der Lenz uns grüßen“. ...   mehr >


Feramuz Sancar * Foto: Hans Jürgen Lenhart Ein Theater, in dem Weltmusik eine große Rolle spielt, vielleicht sogar mehr als in manchem Musikclub? So etwas gibt es im Internationalen Theater in Frankfurt am Main, dem ITF. Dieses hat sich es zur Aufgabe gemacht, die Kultur von Migranten aus der Nischenecke herauszuholen und sie als Teil der ...   mehr >


Zehntscheune-Team, in der Mitte die Künstler Antonio Andrade, Irene Álvarez, Miguel Sotelo und David El Gamba * Foto: Eva Reinert Deutschland ist kein Waisenknabe in Sachen Flamenco. Es gibt unzählige, teils schon viele Jahrzehnte aktive, international vernetzte Schulen und Veranstaltungsorte für die stattliche Gemeinde hiesiger Aficionados. Doch sind die Festivals heutzutage spärlich gesät, überleben häufig nicht – ...   mehr >



Lichtspiel
Foto Lichtspiel



Neu auf deutschen Bühnen
Antoinette & Holzmann * Foto: Alles André
In dieser Ausgabe:
Antoinette & Holzmann
Jetzt hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich mit ein­em ausgefüllten Fragebogen unseren Lese­rinnen und Lesern vorzustellen. Dieser Bogen wird als Bewerbung an die Reaktion gemailt und nach Durchsicht einer pro Heft in der Rubrik "Szene" abgedruckt.
Zum Fragebogen geht es [hier].




Halbmast
Joseph Shabalala * Foto: Rajesh JantilalJOSEPH SHABALALA
28.8.1941, Ladysmith, Südafrika,
bis 11.2.2020, Pretoria, Südafrika
 Arty McGlynn * Foto: PromoARTY McGLYNN
7.8.1944, Omagh, County Tyrone, Nordirland,
bis 18.12.2019, Enniskillen, Fermangh, Nordirland
David Olney * Foto: John PartipiloDAVID CHARLES OLNEY
23.3.1948, Providence, Rhode Island, USA,
bis 18.1.2020, Santa Rosa Beach, Florida, USA
Robert Castle Schoen * Foto: Randy SoardROBERT CASTLE SCHOEN
1.2.1934, Hilo, Hawaii, USA,
bis 26.1.2020, Phoenix, Arizona, USA
Graeme Allwright beim Festival de Cornouaille, 28.7.2012 * Foto: Thesupermat, Wikimedia CommonsGRAEME ALLWRIGHT
7.11.1926, Wellington, Neuseeland,
bis 16.2.2020, Paris, Frankreich
Bömmes * Foto: Promo HANS-DIETRICH „BÖMMES“ MOHR
8.9.1938, Düsseldorf,
bis 18.2.2020, Schwelm

Nachspiel
Foto Nachspiel