Werben auf folker.de? — mehr Infos...
Folker-Logo Probeheft & Abo     Mediadaten/Anzeigen

Suche
    Intern     Kontakt/Impressum


       
Grit Friedrich, Mike Kamp und Sarah Fuhrmann Folk, Lied und Weltmusik im ByteFM-Mixtape. Alle 4 Wochen, Sonntag 23 - 24 Uhr.
Mit Mike Kamp, Grit Friedrich & Sarah Fuhrmann

Nächster Termin: Sonntag, 5. Februar, 23 bis 24 Uhr
mit Grit Friedrich


Folker bei Facebook: RSS-Feed abonnieren
RSS-Feed abonnieren: RSS-Feed abonnieren

Newsletter
E-Mail-Adresse:

bestellen
abbestellen



Zu den Bildergalerien

Aktuelle Bilder­galerie:




Folker-Anzeige



In diesen Bahnhofs­buch­läden kann man den Folker kaufen: pdf / xls



Redaktions­schluss Heft 2/2017:
Inhalt: Fr. 13.1.
Termine: Mi. 8.2.

Redaktions­schluss Heft 3/2017:
Inhalt: Fr. 17.3.
Termine: Mi. 12.4.



" ... das einzige Musikmagazin, das sich wirklich die Augen weit offen hält für die Bands und Interpreten,die abseits des Mainstreams stattfinden. "
(Dota Kehr)

" One of continental Europe's major folk mags – in fact, probably the leading mag. "
(Edinburgh Folk Club)
Titel 1 / 17

Frisch gestrichen

Reformen oder Raubbau?

Weltmusik, Folk und Lied – bedrohte Arten im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Vom WDR über den HR bis zum SRF – in etlichen deutschsprachigen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten sind in den letzten Jahren die musikalischen Nischenwellen und -programme beschnitten oder reformiert worden. Begründet wird dies von den Chefetagen mit Sparzwängen, aber auch mit einer neuen Ausrichtung auf Hörerbedürfnisse. Was steckt hinter den Veränderungen und wohin führen sie? Gehen Vielfalt und Tiefenschärfe des Programms verloren? Droht eine Versteppung der Kulturlandschaften im Radio?

Titelillustration : Christoph Lammert
mehr >


Szene
HOYSCHRECKEN-JUBILÄUM (19.01.2017)
Heike Mildner; Foto: Ingo Dietrich

Die Kulturfabrik Hoyerswerda lud Ende November zum zwanzigsten Liederfest Hoyschrecke ein (siehe auch „Heimspiel“ in Folker 6/2016), und zahlreiche Gäste kamen. In drei Veranstaltungen standen achtundzwanzig Songpoeten und Liedgruppen auf der Bühne. Der Freitagswettbewerb endete überraschend, aber völlig verdient mit dem Publikumspreis für...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]
 
Neu auf dt. Bühnen
Im aktuellen Heft:
Hier hat der musikalische Nachwuchs im Bereich Folk, Lied, Weltmusik die Möglichkeit, sich unseren Leserinnen und Lesern vorzustellen.
Zum Fragebogen, der mit etwas Glück auf einer ganzen Seite im Heft abgedruckt wird, geht es [hier].
 
Szene
FESTIVAL MUSIK UND POLITIK (15.01.2017)
Danny Dziuk

Das Festival Musik und Politik bietet vom 24. bis 26. Februar 2017 zum achtzehnten Mal eine spannende Mischung aus Konzerten und Dialogen in der Berliner Wabe und der angrenzenden Jugendtheateretage. Wie immer wird sowohl ein Blick zurück in die eigene Geschichte geworfen als auch die aktuelle Liedermacher- und Folkszene beleuchtet. Der historische...  
[Mehr und weitere Meldungen ...]


Die Liederbestenliste
  Die Liederbestenliste

  Januar 2017


1.
Vergessene Helden
Wolfgang Rieck
2.
Planlos durch das All
Stoppok
3.
Nicht in meinem Namen
Bodo Wartke
4.
Menschen auf Brücken
Falkenberg
5.
2 wunderschöne Augen
Stoppok
6.
Die Spargelkönigin
Ringsgwandl
7.
Du bist schön
Rainhard Fendrich
8.
Die Stunde der Vereinfacher
Paul Bartsch & Band
9.
Festung
Steinbäcker
10.
Gleichheit
Wenzel
  World Music Charts Europe
  World Music Charts Europe

  Januar 2017

1.
KOYA
Mali
2.
RECADOS DE FORA
Angola
3.
KOKO IROYIN
Spain/various
4.
MUSIQUE DE FRANCE
France
5.
HOLOGRAM IMPARATORLUGU
Turkey
6.
THE WOMAN AT THE END OF THE WORLD (A MULHER DO FIM DO MUNDO)
Brazil
7.
BIRABIRO
Ethiopia
8.
ARBINA
Mauritania
9.
¡VAMOS A GUARACHAR!
USA/Mexico
10.
REVUELTA DANZA PARTY
Colombia/Canada

  Transglobal World Music Chart
  Transglobal World Music Chart

  Januar 2017

1.
Bonga
Recados de Fora
2.
Noura Mint Seymali
Arbina
3.
Roberto Fonseca
ABUC
4.
Amira Medunjanin
Damar
5.
Voxtra
The Encounter of Vocal Heritage
6.
Abou Diarra
Koya
7.
aye Su Akyol
Hologram İmparatorluğu
8.
Çigdem Aslan
A Thounsand Cranes
9.
George Telek, David Bridie & Musicians of the Gunantuna
A Bit Na Ta
10.
Mariem Hassan
La Voz Indómita (del Sáhara Occidental)




Gastspiel

Statt Resignation Einsatz für das demokratische Haus

Heinz Ratz * Foto: Ingo Nordhofen Für den Bürger, der sich noch um Menschlichkeit, soziales Gleichgewicht und kulturelle Offenherzigkeit bemüht, gibt es angesichts der jüngsten politischen Entwicklungen in Deutschland eigentlich nur zwei Möglichkeiten: alles passiv hinnehmen und in eine kopfschüttelnde Resignation verfallen oder aber die Ärmel hochkrempeln und den Schäden und Rissen im demokratischen Haus mit guter Laune und handwerklichem Geschick begegnen. Während erstere Gruppe im gesellschaftlichen Prozess keine oder eine nur sehr bedauernswerte Rolle spielt, ergibt sich für letztere die Frage: Wo packe ich an, wo kann ich mich mit meinen Kräften und Talenten am besten einbringen? Und vor allem: An wen wende ich mich, wenn die Situation vor Ort meine Kräfte übersteigt oder eine größere Öffentlichkeit ...  
mehr >
5 Minuten mit ...

Tino Eisbrenner

Tino Eisbrenner * Foto: Torsten Woitera „Jessica gab es schon vor mir“, erzählt Tino Eisbrenner, „allerdings ohne Sänger. Der Gruppenname bezog sich auf das gleichnamige berühmte Instrumental der Allman Brothers. Wir haben dann eine gemeinsame Probe gemacht und wollten uns die Woche darauf noch mal treffen. An diesem Wochenende kam im westdeutschen Fernsehen der Rockpalast mit Police, den wir alle gesehen hatten. Als ich dann zur zweiten Probe kam, übte der Gitarrist gerade ‚Message In A Bottleʻ. Ich habe dazu gesungen, und als die anderen das hörten, wollten sie mich fest in der Band haben.“
Eigentlich hatte Eisbrenner schon die Zulassung zum Schauspielstudium für 1983 in der Tasche. Dann aber war Jessica so erfolgreich, dass er sich für die Musik entschied. Vom Covern ging die Band schnell zum Schreiben eigener Stücke über, aber The Police und Sting begleiten den Sänger bis heute. „Gerade Sting ...  
mehr >